Will Smith wurde für 10 Jahre von Academy-Veranstaltungen ausgeschlossen, einschließlich der Oscars



CNN

Will Smith darf in den nächsten 10 Jahren nicht an den Oscar-Verleihungen teilnehmen, da sein Komiker Chris Rock während der diesjährigen Oscar-Verleihung auf der Bühne eine Ohrfeige verpasst hat, gab die Academy of Motion Pictures Arts & Sciences in einer Erklärung von CNN bekannt.

„Der Vorstand hat entschieden, dass Mr. Smith für einen Zeitraum von 10 Jahren ab dem 8. April 2022 weder persönlich noch virtuell an Veranstaltungen oder Programmen der Akademie teilnehmen darf, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Oscar-Verleihung“, Präsident der Akademie Das teilten David Rubin und CEO Dawn Hudson am Freitag in einer Erklärung mit.

Die Entscheidung wurde während einer Sitzung des Board of Governors getroffen, die früher am Tag in Los Angeles stattfand. Das Treffen, das ursprünglich für den 18. April geplant war, wurde beschleunigt, nachdem Smith letzte Woche seinen Rücktritt von der Akademie angekündigt hatte.

Smith gab eine kurze, prägnante Erklärung zu seinem Verbot von den Oscars für das nächste Jahrzehnt ab.

„Ich akzeptiere und respektiere die Entscheidung der Akademie“, sagte der Schauspieler in einer Erklärung gegenüber CNN.

CNN hat die Vertreter von Rock um einen Kommentar gebeten.

Die Entscheidung fiel nach „tonnenweise Debatten“ darüber, was die Folgen seiner Ohrfeige auf der Bühne sein sollten, sagte ein Vorstandsmitglied gegenüber CNN.

Der Brief der Akademie fügte hinzu: „Die 94. Oscar-Verleihung sollte eine Feier der vielen Einzelpersonen in unserer Gemeinschaft sein, die im vergangenen Jahr unglaubliche Arbeit geleistet haben; Diese Momente wurden jedoch von dem inakzeptablen und schädlichen Verhalten überschattet, das wir bei Mr. Smith auf der Bühne gesehen haben.“

„Während unserer Sendung haben wir die Situation im Raum nicht angemessen angesprochen“, heißt es in dem Schreiben weiter. „Das tut uns leid. Dies war eine Gelegenheit für uns, ein Beispiel für unsere Gäste, Zuschauer und unsere Academy-Familie auf der ganzen Welt zu setzen, und wir haben versagt – unvorbereitet auf das noch nie dagewesene.“

Der Board of Governors sagte in einer früheren Erklärung, er wolle, dass die Angelegenheit „zeitnah behandelt“ werde.

Smiths Rücktritt bedeutet, dass er nicht mehr Teil des Wahlgremiums der Akademie ist, aber es verhindert nicht, dass der Oscar-Preisträger in Zukunft nominiert wird, sagte eine Quelle mit Wissen zuvor gegenüber CNN.

In der Regel überreicht der Gewinner des besten Schauspielers des Vorjahres den Preis für die beste Schauspielerin des laufenden Jahres (und die amtierende beste Schauspielerin überreicht die Trophäe für den besten Schauspieler). Mit Smiths Verbot müssen die Oscars mit dieser Tradition brechen.

Der Schauspieler schlug Rock, als der Komiker am 27. März auf der Bühne bei der Oscar-Verleihung präsentierte, nachdem Rock einen Witz über die kurz geschnittenen Haare von Smiths Frau Jada Pinkett Smith gemacht hatte.

Pinkett Smith leidet an Haarausfall aufgrund von Alopezie.

Rock hat öffentlich nicht ausführlich über den Vorfall gesprochen.

Tage, nachdem es passiert war, trat Rock im Rahmen seiner „Ego Death Tour“ bei einer Comedy-Show in Boston auf und sagte: „Ich habe nicht viel Sch*** darüber, was passiert ist, also wenn du gekommen bist, um das zu hören, ich Ich hatte vor diesem Wochenende wie eine ganze Show geschrieben. Und ich verarbeite immer noch, was passiert ist, also werde ich irgendwann darüber sprechen. Und es wird ernst und lustig, aber jetzt erzähle ich ein paar Witze.“

Smith entschuldigte sich am Tag nach dem Vorfall öffentlich über die sozialen Medien bei Rock.

Smith wandte sich am nächsten Morgen auch an den Produzenten der Show, Will Packer, entschuldigte sich und drückte seine Verlegenheit aus, sagte der Produzent zu „Good Morning America“.

Während des Interviews mit „GMA“ sagte Packer, Beamte der Los Angeles Police Department seien bereit, Smith wegen Körperverletzung zu verhaften, aber Rock sagte, er wolle das nicht.

In ihrem Schreiben drückte die Akademie „Herrn Rock ihre tiefe Dankbarkeit dafür aus, dass er unter außergewöhnlichen Umständen seine Fassung bewahrt hat“.

„Diese Maßnahme, die wir heute als Reaktion auf Will Smiths Verhalten ergreifen, ist ein Schritt in Richtung eines größeren Ziels, nämlich die Sicherheit unserer Darsteller und Gäste zu schützen und das Vertrauen in die Akademie wiederherzustellen“, schloss der Brief. „Wir hoffen auch, dass dies eine Zeit der Heilung und Wiederherstellung für alle Beteiligten und Betroffenen beginnen kann.“

.

Leave a Comment