Wie viel teurer Lebensmittel aufgrund der Inflation sind, Stück für Stück

Die Kosten für Lebensmittel steigen weiter und es sieht so aus, als würde das so bleiben.

Laut einer aktuellen Prognose des US-Landwirtschaftsministeriums werden die Preise für Lebensmittel zu Hause bis Ende 2022 voraussichtlich um 3 % bis 4 % steigen.

Dies gilt zusätzlich zu den überhöhten Preisen, die Sie wahrscheinlich bereits bemerkt haben: Laut den neuesten Daten des Verbraucherpreisindex waren die Lebensmittelpreise im Februar 2022 im Jahresvergleich um 7,9 % höher.

Weniger offensichtlich ist, welche Artikel am teuersten geworden sind, da die jährliche Inflationsrate je nach Produkt zwischen 1,1 % und fast 15 % liegt.

Die Kosten für Fleisch, Geflügel, Fisch und Eier sind seit Februar 2021 um 13 % höher. Frisches Obst ist in dieser Zeit um 10,6 % teurer geworden, während der Preis für Gemüse mit einem Anstieg von nur 4,3 % viel stabiler geblieben ist. Der Preis für abgepackte Cerealien und Backwaren ist um 7,7 % gestiegen.

Hier ist ein Blick darauf, wie stark ein Beispielwarenkorb mit Lebensmitteln zwischen Februar 2021 und Februar 2022 gestiegen ist. CNBC Make It verwendete Daten aus der Preisvergleichs-App Basket, um den nationalen US-Durchschnittspreis für jedes Produkt im Februar zu ermitteln. 2022, verwendete dann die neuesten Inflationsdaten von CPI, um die Preise für diese Produkte im Februar zu schätzen. 2021.

Die Inflationsrate für jeden Artikel variiert je nachdem, wie die Lieferketten von der Pandemie betroffen sind, sowie von der Verbrauchernachfrage, wetterbedingten Ereignissen und Arbeitskräftemangel.

Beispielsweise ist Speck im Jahresvergleich um 17 % gestiegen. Dies ist auf pandemiebedingte Schließungen von Fleischverpackungsbetrieben, Arbeitskräftemangel und eine veränderte Verbrauchernachfrage zurückzuführen, da die Menschen laut Farm Journal mehr Schweinefleisch essen, weil sie mehr Mahlzeiten zu Hause zubereiten.

Die große Erkenntnis: Obwohl die individuellen Inflationsraten variieren können, sind die Gesamtkosten für Lebensmittel gestiegen.

So sparen Sie trotz höherer Preise bei Lebensmitteln

Angesichts der sich abzeichnenden Inflation wird es in diesem Jahr leider schwierig sein, eskalierende Lebensmittelpreise zu vermeiden. Aber es ist möglich, zu versuchen, einige der Kosten zu mindern. Hier sind ein paar Tipps.

1. Verwenden Sie die richtige Kreditkarte

Verwenden Sie eine Kreditkarte, die einen guten Cashback- oder Prämiensatz für Lebensmitteleinkäufe bietet. Einige Karten bieten 6 % Cashback, was helfen kann, überhöhte Preise zu bekämpfen.

Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie den Restbetrag jeden Monat vollständig zurückzahlen können, um Zinskosten zu vermeiden.

2. Probieren Sie eine Cashback-App aus

Apps wie CouponCabin.com, Ibotta, Fetch Rewards und Checkout 51 bieten Coupons oder Cash-Back-Prämien für Einkäufe in Ihren Lieblingsgeschäften.

Ibotta sagt zum Beispiel, dass seine Benutzer durchschnittlich 10 bis 20 Dollar pro Monat sparen. Der Betrag, den Sie tatsächlich sparen, hängt jedoch von Ihrer Einkaufskleidung und Ihrer Bereitschaft ab, nach Angeboten zu suchen.

3. Kaufen Sie in großen Mengen

Artikel in großen Mengen, die an Orten wie Costco oder Sam’s Club verkauft werden, können größere Einsparungen bieten als Artikel in normaler Größe, da sie normalerweise weniger pro Portion kosten. Aber um das Beste aus ihnen herauszuholen, ist es wichtig, im Voraus zu planen, damit Sie alles aufbrauchen können, bevor es abläuft.

Die gute Nachricht ist, dass Sie durch Vorausplanung auch mehr Kontrolle darüber haben, wie viel jede Mahlzeit kostet, und dabei helfen, Verschwendung zu vermeiden. Außerdem können die meisten Fleisch-, Brot- und Käsesorten bis zu drei Monate im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

4. Tauschen Sie teure Artikel aus

Berücksichtigen Sie Lebensmittelersatz in Ihren Mahlzeiten. Wenn Sie beispielsweise spüren, dass die Preise für Rind- und Schweinefleisch in diesem Jahr um etwa 15 % gestiegen sind, möchten Sie vielleicht etwas Billigeres wie Schinken ersetzen, dessen Preis im Jahresvergleich nur um 7,1 % gestiegen ist zu den CPI-Daten vom Februar.

Jetzt registrieren: Informieren Sie sich mit unserem wöchentlichen Newsletter über Ihr Geld und Ihre Karriere

Nicht verpassen: Erhalten Sie Ihre Steuerrückerstattung schneller, indem Sie diese 6 häufig übersehenen Fehler vermeiden

.

Leave a Comment