Walmart erhöht branchenführende US-Truckergehälter auf 110.000 US-Dollar und startet Umschulungsprogramm

LOS ANGELES, 7. April (Reuters) – Walmart (WMT.N) gab bekannt, dass es die Startvergütung für seine 12.000 Fernfahrer erhöht, die Waren zu seinen Geschäften und Sam’s Clubs liefern, inmitten eines US-Fahrermangels, der das Angebot zu verlängern droht Kettengewirr und Warenknappheit.

Qualifizierte Fahrer – die laut Regierungs- und Branchenvertretern in der Regel Ende 40 und 50 Jahre alt sind – bleiben Mangelware. Die bundesstaatliche Begrenzung der täglichen Arbeitszeit, die COVID-19-Pandemie und andere Hürden haben viele Lkw-Fahrer zum Aufgeben veranlasst.

Walmart Inc folgt auch dem Konkurrenten Amazon.com Inc (AMZN.O), indem es Mitarbeiter in anderen Rollen dazu anregt, sich für nachgefragte Transportjobs umzuschulen, die erforderlich sind, um Engpässe in der Lieferkette zu beseitigen und ihren Online-Betrieb zu unterstützen.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Die Fahrer von Walmart gehörten bereits zu den bestbezahlten der Nation. Jetzt erhöht der weltgrößte Einzelhändler den Einsatz, indem er die Anfangsgehälter der Lkw-Fahrer von zuvor 87.500 US-Dollar auf 95.000 bis 110.000 US-Dollar pro Jahr anhebt.

Das übersteigt bei weitem den Durchschnittslohn von 47.130 US-Dollar für amerikanische Big-Rig-Fahrer im Jahr 2020, deren „reale“ Einkünfte hinter der Inflation zurückgeblieben sind und effektiv bei etwa 70 % der 1970er Jahre bleiben, so das US Bureau of Labor Statistics. Nach Angaben des Amtes sind etwa 1,9 Millionen Big-Rig-Fahrer auf den Straßen des Landes unterwegs.

Der Schritt von Walmart könnte seinen Wettbewerbsvorteil in einer Zeit stärken, in der sichere, erfahrene 18-Rad-Fahrer Mangelware sind und Amazon sein eigenes Netzwerk von Speditionsunternehmen aufbaut. Weiterlesen

„Wir sind stolz darauf, Gehaltserhöhungen ankündigen zu können, um sicherzustellen, dass Walmart eines der besten Unternehmen der Welt bleibt, für das man fahren kann“, sagte Karisa Sprague, Senior Vice President for Supply Chain Human Resources bei Walmart, in einer Erklärung.

Die Verbrauchernachfrage nach allem, von Lebensmitteln bis hin zu Möbeln, stieg während der Pandemie sprunghaft an. Das überforderte Ressourcen – von der LKW-Verfügbarkeit und Seehafenkapazität bis hin zu Lager- und Vertriebsflächen –, was den Warenfluss durcheinander brachte und höhere Kosten verursachte.

Allein bei Walmart waren die Lieferkettenkosten im vierten Quartal, das am 1. Januar endete, um 400 Millionen US-Dollar höher als erwartet. 28, darunter die äußerst wichtige Weihnachtseinkaufssaison, sagte das Unternehmen.

Jüngste Daten deuten darauf hin, dass sich die Pandemienachfrage möglicherweise abkühlt.

Daten des Handelsministeriums, die letzte Woche veröffentlicht wurden, deuteten darauf hin, dass die durch Pandemien verursachten Käufe von physischen Gütern möglicherweise ihren Höhepunkt erreicht haben, da die Verbraucher ihre Ausgaben für Reisen und Unterhaltung wieder aufnehmen. Weiterlesen [Graphic: https://tmsnrt.rs/3IPvXEI]

Walmart investiert weiterhin aggressiv in Walmart.com und folgt Amazon bei der Schaffung eines Weges für Mitarbeiter, um zu Transportjobs zu wechseln, um die E-Commerce-Logistik zu unterstützen.

Das 12-wöchige, hausinterne Lkw-Schulungsprogramm von Walmart ermöglicht es Mitarbeitern, ihren gewerblichen Führerschein zu erwerben und vollwertige Walmart-Fahrer für private Flotten zu werden. Walmart übernimmt die Kosten für diese Schulung in Höhe von etwa 4.000 bis 5.000 US-Dollar.

Das Unternehmen, das Antrittsboni zahlt, die 10.000 US-Dollar übersteigen können, stellte im vergangenen Jahr eine Rekordzahl von 4.500 Lkw-Fahrern ein, wodurch sich seine Lkw-Belegschaft auf rund 12.000 erhöhte. Es hat bereits 17 neue Fahrer von Klassen in Texas und Delaware absolviert und plant, das Programm in diesem Jahr mit dem Ziel auszuweiten, zwischen 400 und 800 Fahrer zu schulen, um Waren zu seinen mehr als 5.300 Walmart- und Sam’s Club-Geschäften in den USA zu transportieren.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Lisa Baertlein in Los Angeles und Arriana McLymore in New York; Bearbeitung von Jonathan Oatis

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

Leave a Comment