Umweltgruppe fordert, Reifen von SUVs zu entleeren, um den Klimawandel zu bekämpfen: Ziel „wohlhabende Gebiete“

Eine radikale Umweltgruppe zog auf Twitter ein paar Augenbrauen hoch, nachdem sie die Leute ermutigt hatte, die Reifen von SUVs abzulassen, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Die Gruppe Adbusters twitterte am Mittwoch Schritt-für-Schritt-Anweisungen für die Provokation und nannte sie eine „sanfte Eskalation“ oder erhöhte die Dringlichkeit des Klimawandels.

„Keilen Sie Kies in die Reifenventile, lassen Sie den SUV wissen, dass die Reifen platt sind und warum es passiert ist, und gehen Sie weg. So einfach ist das“, twitterte die Gruppe. „Wenn wir uns organisieren, können wir genug SUVs in bestimmten Stadtteilen anfahren, um Berichterstattung auszulösen und das Metamem zu verbreiten.“

DATEIFOTO: Chevrolet Equinox SUVs warten auf den Versand neben dem CAMI-Montagewerk von General Motors Co (GM) in Ingersoll, Ontario. (Reuters/Chris Helgren/Reuters-Fotos)

Die Gruppe sagte, der Klimawandel sei die „größte Krise, mit der wir als Spezies konfrontiert waren, und wir bestehen den Test bei jedem Schritt“, und fügte hinzu: „Es ist Zeit für uns, unsere Methoden auf gewaltfreie Weise sorgfältig zu eskalieren, um dies zu vermitteln Ernsthaftigkeit dieser Krise auf greifbare Weise.”

Sie argumentierten, dass die Ausrichtung auf SUVs – von denen sie sagten, dass sie eine große Rolle bei den CO2-Emissionen spielen – eine gute Möglichkeit sei, „der Automobilindustrie dort zu schaden, wo es weh tut“.

BIDENS SCHWERPUNKT AUF DIE US-ÖLFÖRDERUNG ZIEHT DEN ZORN VON PROGRESSIVEN, KLIMABEfürwortern

„Beginnen Sie damit, wohlhabende Gegenden ins Visier zu nehmen – unser Ziel ist es nicht, die Arbeiter zu stören – und vermeiden Sie es, Fahrzeuge mit behinderten Aufklebern oder Kleiderbügeln ins Visier zu nehmen“, sagten sie.

Ein getarnter Prototyp des neuen mittelgroßen SUV von Volkswagen ist auf einem Offroad-Trail im Prentice Cooper State Forest in der Nähe von Chattanooga, Tennessee, am Montag, 8. 29., 2016. (AP Photo/Erik Schelzig/AP Newsroom)

Adbusters reagierte nicht sofort auf die Bitte von FOX Business um Stellungnahme.

Viele Twitter-Nutzer verspotteten die vorgeschlagene Aktion als gefährlich. Ein Benutzer sagte, dass jemand, der eine solche Aktion versuchte, riskierte, erschossen zu werden.

Ein anderer Benutzer witzelte, dass das Luftholen unserer SUV-Reifen eine „großartige Möglichkeit sei, Ihren Krankenversicherungsselbstbehalt zu erfüllen“.

„Sie sollten dies in Texas tun und sich melden, wenn Sie können“, schrieb ein anderer Twitter-Nutzer.

FOX Business hat sich an Twitter gewandt, um nachzufragen, ob dieser Twitter-Thread gegen die Nutzungsbedingungen der Plattform verstößt.

Nach Angaben des Unternehmens Regelndürfen Nutzer „nicht gezielt jemanden belästigen oder andere dazu anstiften“.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX BUSINESS APP ZU ERHALTEN

„Wir betrachten missbräuchliches Verhalten als Versuch, jemand anderen zu belästigen, einzuschüchtern oder zum Schweigen zu bringen“, heißt es in den Unternehmensregeln.

Leave a Comment