Top Gun: Maverick hat so viel Filmmaterial gedreht wie alle drei Herr der Ringe-Filme zusammen – Exklusiv | Filme

Es mag offensichtlich erscheinen zu sagen, aber einen Film zu drehen, der größtenteils in und um fliegende Kampfjets spielt, ist keine leichte Aufgabe. Und mit so vielen Längen, um lang ersehnte zu machen Top Gun Folge Top-Gun: Maverick Ein atemberaubendes Action-Spektakel mit einer beträchtlichen Menge an praktischem Schießen aktuell Flugzeuge, es war eine Mammutanstrengung, es durchzuziehen. So sehr, dass Regisseur Joseph Kosinski während der gesamten Produktion des Films davon ausgeht, dass die gesamte Summe des gedrehten Filmmaterials mit der Gesamtheit von Peter Jacksons Original mithalten kann Herr der Ringe Trilogie.

„An einem 12- oder 14-Stunden-Tag bekommt man vielleicht 30 Sekunden gutes Filmmaterial“, erzählt der Filmemacher Reich in der neuen Ausgabe. „Aber es war so hart verdient. Es hat nur sehr lange gedauert, bis man alles bekommen hat. Monatelange Luftaufnahmen. Wir haben so viel Filmmaterial gedreht wie die drei Herr der Ringe Filme kombiniert. Ich glaube, es waren 800 Stunden Filmmaterial.“ Es ging nicht nur darum, externe Flugzeugaufnahmen zu machen – es gab auch all die In-Cockpit-Sequenzen, bei denen die Darsteller mit der Kameraausrüstung Hand anlegen mussten. „Wir mussten den Schauspielern Licht, Kamera und Schnitt beibringen“, sagt Star und Produzent Tom Cruise. „Ich musste ihnen beibringen, wie man die Kameras ein- und ausschaltet, und über Kamerawinkel und Objektive. Wir hatten nicht unbegrenzt Zeit in diesen Jets. Wenn sie 20 bis 30 Minuten lang hochgingen, musste ich sicherstellen, dass wir das bekamen, was wir brauchten.“

Für die Schauspieler war es eine verdammt harte Arbeit – emotional und technisch und praktisch. „Man musste unglaublich effizient sein“, erinnert sich Miles Teller, der den neuen Rekruten Rooster, Sohn von spielt Top Gun‘s gefallener Held Goose. „Man musste die meiste Zeit eine imaginäre Augenlinie erstellen, wo ein anderer Jet sein würde, und wenn Sie eine Linie sagen, erzählt Ihr Gesicht besser die Geschichte. Die Sonne muss im richtigen Winkel stehen.“ Sprechen Sie über eine Gefahrenzone, nicht wahr?

Jurassisches Imperium

Lesen Reich‘s vollständiges Feature über das Making of Top-Gun: Maverick – im Gespräch mit Tom Cruise, Christopher McQuarrie, Jerry Bruckheimer, Miles Teller, Jennifer Connelly und mehr – in der Jurassic World Dominion-Ausgabe, die am Donnerstag, den 14. April erhältlich ist und hier online vorbestellt werden kann. Top-Gun: Maverick kommt ab dem 25. Mai in die britischen Kinos.

Leave a Comment