The Batman erreicht einen Meilenstein an den Kinokassen vor der Veröffentlichung von HBO Max

Regisseur Matt Reeves’ Der Batman steht kurz vor dem Streaming und verlässt die Exklusivität im Kino mit einem Knall. Die Warner Bros. Der Film erreichte kürzlich einen großen Meilenstein an den Kinokassen, kurz bevor er auf HBO Max verfügbar wurde.

Laut Frist, Der Batman verdiente nach Ostersonntag weltweit 751,1 Millionen Dollar. Aufgeschlüsselt verdiente The Batman 386,1 Millionen US-Dollar im Ausland und 365 Millionen US-Dollar im Inland und behauptete damit seine Position als bisher umsatzstärkster Film im Jahr 2022. Dies kommt kurz bevor es am 18. April auf HBO Max erscheinen soll.

VERBINDUNG: Die Batman Concept Art enthüllt unbenutzte Insignia-Designs

Der Batman wurde ursprünglich für den 19. April geplant, wurde aber kürzlich bestätigt, sich einen Tag früher auf HBO Max vorzubereiten. Jason Kilar, CEO von WarnerMedia, bestätigte zuvor, dass The Batman einen ähnlichen Veröffentlichungsplan wie Warner Bros. haben würde. andere aktuelle Veröffentlichungen, die 45 Tage nach dem Kinostart gestreamt wurden. „Denken Sie darüber nach, wann Filme auf HBO erscheinen würden, was acht bis neun Monate nach der Kinopremiere ist“, sagte Kilar. “Der Batman wird an Tag 46 auf HBO Max zu sehen sein … Das ist eine große Veränderung gegenüber 2018, 2017, 2016.“


Der Film wurde von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen gelobt. Viele loben die starken Charaktere, die düstere Auseinandersetzung mit dem Batman-Mythos und die Leistungen seiner Hauptdarsteller. Mindestens ein Darsteller hatte jedoch wohl keine Chance, seinen Charakter richtig zu präsentieren, nicht bis Reeves eine gelöschte Szene online teilte. Der Clip zeigte eine Konfrontation zwischen Robert Pattinsons Batman und dem Joker des Schauspielers Barry Keoghan.

VERBINDUNG: Die gelöschte Szene von Batman bestätigt die Geschichte zwischen Joker und dem dunklen Ritter

In der kurzen Szene diskutierte Batman den Riddler-Fall mit dem Clown Prince of Crime, wobei letzterer die Bürgerwehr neckte und den Riddler mit der Kampagne und Persönlichkeit des Caped Crusader verglich. Im Gegensatz zur Kinoveröffentlichung bot die gelöschte Szene dem Publikum einen genauen Einblick in Keoghans Auftritt als legendärer Superschurke.


Zusätzlich zu Keoghans gelöschter Szene, der Medienmitteilung von zu Hause Der Batman wird auch mindestens eine weitere gelöschte Szene mit Catwoman und dem Pinguin enthalten, gespielt von Zoë Kravitz bzw. Colin Farrell. Berichten zufolge konfrontiert die Szene die erfahrene Diebin den Gangster im 44 Below Club in der Iceberg Lounge auf der Suche nach ihrer vermissten Mitbewohnerin.

Der Batman erscheint am 18. April auf HBO Max und am 24. Mai auf Digital, 4K UHD und DVD.

Quelle: Frist


Danny DeVito als Pinguin in „Batman Returns“.

Danny DeVito liebte The Batman’s Penguin, bevorzugt aber Tim Burtons Filme

Lesen Sie weiter


Über den Autor

Leave a Comment