Justin Bartha erklärt die Atlanta Reparations-Episode

[Ed note: Spoilers for the fourth episode of Atlanta’s Season 3 below.]

Wie würde eine Reparatur konkret aussehen? Das ist diese Woche Atlanta Episode mit dem Titel „The Big Payback“ versuchte darzustellen, und Justin Bartha, der Mashall Johnson spielt, einen gewöhnlichen Weißen mittleren Alters, steht im Mittelpunkt. Bartha ist bekannt für seine Nebenrollen in Filmen wie Nationaler Schatz, Gigliund Die Rauschkateraber er glänzt wirklich als Hauptdarsteller in dieser Folge und es ist eine seiner bisher besten Leistungen.

Im Atlanta, er spielt einen Mann, der den Einfluss seiner Familie auf die Sklaverei leugnet, und die Zuschauer müssen zusehen, wie seine Figur der Wahrheit über seine Vorfahren ins Auge sieht. In weniger als einer Stunde verwandelt sich Barthas Charakter von Verzweiflung und Leiden in eine langsame Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und gibt sich seinem neuen Leben als Kellner in einem Restaurant hin, um seine Schuld zu bezahlen. „Für Marshall durchläuft er die fünf Stufen der Beschwerde innerhalb der Episode“, sagt Bartha zu Complex. „Das ist vorsätzliche Ignoranz. Ich fing an, darüber nachzudenken als einen sehr schmalen Grat zwischen vorsätzlicher Ignoranz und kuratierter Unschuld, oder ob das Spektrum der bösen Absicht oder einer bewussten bösen Absicht mit diesem Gefühl der selbst auferlegten Ohnmacht.“

Die Episode wurde von Francesca Sloane geschrieben und von Hiro Murai inszeniert, und es ist eine einzigartige Erkundung dessen, was Wiedergutmachung für unsere Gesellschaft bedeuten könnte, wenn sie jemals zum Tragen kommt. Die Charaktere in Episode 4 erfahren von einem schwarzen Mann, der einen Prozess gegen einen Tesla-Manager gewinnt, dessen Verwandte die Vorfahren des Mannes versklavt haben (ähnlich wie bei einem kürzlichen Rassismus-Prozess gegen die Autofirma). „The Big Payback“ ist eine weitere Erinnerung an die tiefe Symbolik und die historischen Bezüge, die Atlanta zu der Show gemacht haben, die es ist, besonders in Staffel 3. Während Earn, Darius und der Rest der Crew lernen, wie es ist, in Black zu sein Europa, Murai bringt die Zuschauer zurück nach Amerika, um zu zeigen, was die Zukunft bringen könnte.

„Ich war ein großer Fan der Show. Ich hatte jede Folge gesehen und es war eine der wenigen Shows, die ich mir in Echtzeit ansehen würde. Als ich einen Anruf bekam, um mich mit dem Casting-Direktor zu treffen, dachte ich: ‚Ich hätte eine Begleitrolle im Hintergrund gemacht Atlanta,’“, sagt Bartha. „Ich denke wirklich, dass es eine der großartigsten Shows unserer Zeit ist. Also war ich genauso überrascht wie du, als du diese Folge eingeschaltet hast.“

Complex hat vor der Premiere der Folge mit Bartha telefoniert, und wir haben die Feinheiten dieser Geschichte aufgeschlüsselt und erklärt, wie es für ihn als Schauspieler war, diese Rolle zu übernehmen.

Leave a Comment