Jobkrise in China? Laut Top-Regulierungsbehörde boomt die Technologie

In einer seltenen, direkten Reaktion einer führenden Regierungsbehörde auf die Befürchtungen einer Arbeitsplatzkrise sagte die Cyberspace Administration of China am Freitag, dass die 12 Technologiegiganten des Landes in den letzten neun Monaten mehr Arbeitnehmer eingestellt als verloren haben. Es zitierte die jüngste „hitzige öffentliche Diskussion“ über Berichte über „groß angelegte Entlassungen“ bei den großen Internetunternehmen.

Das CAC sagte, es hatte vor kurzem gesprochen mit A-List-Tech-Unternehmen wie Ali Baba (BABA), Tencent (TCEHY)Bytetanz, JD.com (JD), Pinduo-Duo (PDD), und Ameisengruppe. In diesen Unternehmen hatten zwischen Juli und Mitte März 216.800 Menschen ihre Arbeit aufgegeben, während im gleichen Zeitraum 295.900 Menschen eingestellt wurden, so die Umfrage.

„Die Gesamtbeschäftigung in den Unternehmen ist stetig gestiegen“, sagte der CAC in einer Erklärung. Sie hätten in einigen neuen Unternehmen ein starkes Wachstum verzeichnet, wobei ihre Einnahmen „immer wieder neue Höchststände erreichten“, fügte sie hinzu.

“Sie sind voller Zuversicht in die zukünftige Entwicklung”, sagte der CAC.

Die CAC-Erklärung zeichnet ein optimistischeres Bild als die jüngsten Gewinnerklärungen einiger dieser Unternehmen sowie die Kommentare anderer Regierungsbeamter zur Gesundheit des Arbeitsmarktes insgesamt. Es steht auch im Gegensatz zu der Zurückhaltung der Technologieunternehmen selbst, auf Berichte über Arbeitsplatzverluste zu reagieren.
In den letzten Wochen haben internationale Medien berichtet, dass Chinas Technologiesektor mit den schlimmsten Arbeitsplatzverlusten konfrontiert ist, seit die Regierung Ende 2020 hart durchgegriffen hat, um ihre mächtigsten Unternehmen zu zügeln.

Die einst freilaufende Industrie war lange Zeit die Hauptquelle für gut bezahlte Arbeitsplätze in China, aber Unternehmen wie Alibaba und Tencent bereiten sich Berichten zufolge jetzt darauf vor, Zehntausende von Mitarbeitern zu entlassen, um die Betriebskosten zu senken. Beide lehnten wiederholt eine Stellungnahme ab.

Einige der größten Player in der chinesischen Technologie – Alibaba, Tencent und Pinduoduo haben alle das langsamste Umsatzwachstum seit Beginn der Aufzeichnungen gemeldet, und ihre Aktienkurse haben sich seit Beginn des behördlichen Durchgreifens halbiert.
Chinas Entlassungen im Technologiebereich könnten für Xi zu selbstverschuldeten Kopfschmerzen werden
Private Arbeitsplatzumfragen zeigen auch, dass Arbeitsplätze in der gesamten Wirtschaft und insbesondere im Technologiebereich verloren gehen. Analysten sagen voraus, dass sich die Arbeitsplatzverluste wahrscheinlich verschärfen werden, da der Einbruch im Technologiesektor zur gleichen Zeit stattfindet wie die Krise im Immobiliensektor und verwandten Sektoren, die etwa 30 % des chinesischen BIP ausmachen.

Doch während der CAC optimistisch in Bezug auf Tech-Jobs klingt, zeichnen andere hochrangige Regierungsbeamte ein viel düstereres Bild über die Gesundheit des Arbeitsmarktes.

Chinas Vizepremier Hu Chunhua forderte am Freitag „umfassende Anstrengungen“, um die Beschäftigung zu stabilisieren.
„Betroffen vom Covid-Ausbruch und anderen Faktoren ist die Beschäftigungssituation jetzt komplex und ernst“, sagte Hu laut staatseigenem Xinhua gegenüber Vertretern von Unternehmen und Regierungsstellen.

Er forderte die Führungskräfte auf, die Beschäftigung zu stabilisieren und auszubauen, während die Regierungsbeamten die Probleme der Unternehmen rechtzeitig lösen müssen.

Nur wenige Tage zuvor betonte Ministerpräsident Li Keqiang, wie wichtig es sei, die Beschäftigung stabil zu halten und kleinen Unternehmen zu helfen, die schwierigen Zeiten zu überstehen.

Lockdowns in Shanghai und anderen chinesischen Städten stellen eine wachsende Bedrohung für die Wirtschaft dar

Die Wirtschaft stehe angesichts erneuter Covid-Ausbrüche und steigender globaler Nahrungsmittel- und Rohstoffpreise unter „neuem Abwärtsdruck“, sagte Li am vergangenen Mittwoch bei einem wichtigen Regierungstreffen.

„Einige Unternehmen waren stark betroffen, und einige haben sogar die Produktion eingestellt oder das Geschäft geschlossen“, sagte er. “Wir müssen die Rettungsbemühungen verstärken und als Reaktion auf ihre Schwierigkeiten Beschäftigungsgarantien geben.”

Die chinesische Regierung hat sich für 2022 ein BIP-Wachstumsziel von 5,5 % gesetzt. Die Weltbank und einige Investmentbanken haben jedoch kürzlich davor gewarnt, dass der Schaden, der der Wirtschaft durch Chinas Null-Covid-Politik zugefügt wird, wächst.

.

Leave a Comment