Im Netflix-Trailer „Senior Year“ macht Rebel Wilson die High School wieder lustig

Stellen Sie sich das vor. Du gehst auf die 40 zu und kehrst nach 20 Jahren an deine High School zurück, wo du als Student eingeschrieben wirst, umgeben von TikTok-besessenen Teenagern. Dies ist – schockierenderweise – nicht die Prämisse eines Horrorfilms, sondern der kommenden Netflix-Komödie von Rebel Wilson. Abschlussjahr.

Die Eröffnungstitelkarte des ersten Trailers des Films, der am Montag veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass das Jahr 2002 ist. Boybands sind der letzte Schrei, schillernde, tief sitzende Jeans und Schmetterlingsclips sind der Höhepunkt der Mode. Das Leben von Wilsons Figur Stephanie Conway, einer beliebten Jubelkapitänin, die als Teenager gespielt wurde, könnte nicht besser werden Stute von Easttown Schauspielerin Angourie Rice, als ein schiefgelaufener Cheerleader-Stunt sie ins Koma schickt.

Stephanie wacht zwei Jahrzehnte später im Krankenhaus auf und fühlt sich ihres perfekten Abschlussjahres beraubt, komplett mit einer erfolgreichen Jubelsaison, einem gutaussehenden Freund (natürlich mit gefrosteten Spitzen und einer Muschelkette) und dem begehrten Titel der Abschlussballkönigin. Im Grunde genommen hat sie ein großes FOMO für alles, was sie während ihres 20-jährigen Komas verpasst hat.

“Alle anderen müssen weitermachen und ihr Leben leben und was, ich soll einfach nach vorne springen?” fragt sie ihren Vater, gespielt von Samstagabend live Alaun Chris Parnell. „Ich meine, ich habe gerade herausgefunden, dass es noch acht gibt Fast & Furious Filme.” Natürlich beschließt sie, wieder auf die High School zu gehen, und es kommt zu Späßen.

Ausgestattet mit ihrer schönsten Jugend (z. B. ein pinkfarbenes, strassbesetztes Tanktop über einem gestreiften Baby-T-Shirt), lernt Stephanie schnell, dass die High School jetzt ein bisschen anders ist als zu der Zeit, als sie die Hallen beherrschte. Sie kann sich einfach nicht mit der integrativen Gen Z „Jeder ist beliebt“-Mentalität auseinandersetzen.

„Oh, nein, nein, nein. Es gibt nur drei Wege, um beliebt zu werden“, erzählt sie einem Mittagstisch voller Teenager. „Eine Cheerleaderin zu sein, bei Abercrombie zu arbeiten oder Jungs durch die Hintertür gehen zu lassen.“ Als sie erfährt, dass jeder im Cheer Squad Kapitän ist, bemerkt sie: „Das ist das Abgefahrenste, was ich je gehört habe.“

In einer Pressemitteilung für den Film von Anfang dieses Jahres beschrieb Wilson Abschlussjahr als aktualisierter Hybrid aus zwei klassischen High-School-Filmen—Ungeküsst und Her damit. Mit anderen Worten, es ist unser Traumfilm.

Abschlussjahr Regie führt Alex Hardcastle. Es verfügt über eine Nebenbesetzung von unglaublich lustigen Schauspielern, darunter Sam Richardson, Zoe Chao und Mary Holland. Auch die ehemalige Teenie-Königin Alicia Silverstone und der Frauenschwarm der 2000er Justin Hartley treten auf.

Schwelgen Sie in der Y2K-Nostalgie, wenn Abschlussjahr erscheint am 13. Mai.

.

Leave a Comment