Hypothekenzinsen heute, 9. April, und Zinsprognose für die nächste Woche

Heutige Hypotheken- und Refinanzierungssätze

Die durchschnittlichen Hypothekenzinsen stiegen gestern und beendeten die Woche etwas höher als zu Beginn. Das klingt ruhig. Aber es gab viel Volatilität: runter, rauf, rauf, runter, rauf, einschließlich einiger scharfer Anstiege und Rückgänge.

Wenn die Märkte so volatil sind, bedeutet das normalerweise, dass viel Unsicherheit herrscht. Und das macht es schwierig, die Bewegungen der folgenden Woche vorherzusagen. Aber der allgemeine Trend zeigt seit Monaten nach oben. Also riskiere ich das Hypothekenzinsen könnten nächste Woche steigen. Es gibt jedoch viel Spielraum dafür, dass das falsch ist.

Aktuelle Hypotheken- und Refinanzierungssätze

Plan Hypothekenzinsen effektiver Jahreszins* Austausch
Herkömmliche 30 Jahre fest 5.233% 5.26% +0,1 %
Herkömmliche 15 Jahre fest 4.317% 4.347% +0,05 %
Herkömmliche 20 Jahre fest 5.268% 5.305% +0,13 %
Herkömmliche 10 Jahre fest 4.304% 4.385% +0,09 %
30 Jahre fester FHA 5.278% 6.113% +0,07 %
15 Jahre fester FHA 4.434% 4.735% +0,14 %
30 Jahre feste VA 4.863% 5.076% -0,04 %
15 Jahre feste VA 4.5% 4.842% -0,13 %
Die Preise werden von unserem Partnernetzwerk bereitgestellt und spiegeln möglicherweise nicht den Markt wider. Ihr Tarif kann abweichen. Klicken Sie hier für ein individuelles Preisangebot. Sehen Sie hier unsere Ratenannahmen.


Sollten Sie heute einen Hypothekenzinssatz sperren?

Ich würde meine Rate am ersten Morgen festschreiben, wenn die Hypothekenzinsen voraussichtlich steigen werden. In letzter Zeit war das meistens morgens.

Natürlich kann ich nicht sicher sein, dass nicht noch mehr Stürze kommen werden. Aber ich bezweifle, dass sie lange halten werden. Freddie Mac bemerkte am Donnerstag: „Die Hypothekenzinsen sind allein in den letzten drei Monaten um 1,5 Prozentpunkte gestiegen, der schnellste dreimonatige Anstieg seit Mai 1994.“

Das kann natürlich nicht ewig so weitergehen. Und ich hoffe immer noch, dass sich die Anstiege bald abschwächen werden. Aber die zugrunde liegenden Treiber für höhere Hypothekenzinsen (siehe unten) sehen für mich immer noch robust aus. Und ich schätze die Wahrscheinlichkeit nachhaltiger Stürze in nächster Zeit als ziemlich gering ein.

Meine persönlichen Ratensperren-Empfehlungen bleiben also:

  • SPERREN wenn es schließt 7 Tage
  • SPERREN wenn es schließt 15 Tage
  • SPERREN wenn es schließt 30 Tage
  • SPERREN wenn es schließt 45 Tage
  • SPERREN wenn es schließt 60 Tage

Bei so viel Ungewissheit im Moment könnten sich Ihre Instinkte jedoch leicht als genauso gut wie meine erweisen – oder besser. Lassen Sie sich also von Ihrem Bauchgefühl und Ihrer persönlichen Risikobereitschaft leiten.

Was bewegt aktuelle Hypothekenzinsen

Seit Monaten versuchen die Märkte, die wahrscheinlichen wirtschaftlichen Auswirkungen der geplanten antiinflationären Maßnahmen der Federal Reserve abzuschätzen. Investoren, Analysten und Händler sind stolz darauf, Ereignisse vorauszusehen und wahrscheinliche Veränderungen im Voraus einzupreisen.

Aber die Fed bewegt die Torpfosten weiter und erhöht ihre Aggressivität, mit der sie die Inflation bekämpfen will. Und das führt dazu, dass die Märkte versuchen, mitzuhalten.

Daher sahen wir vor drei Wochen den stärksten Anstieg der Hypothekenzinsen innerhalb von sieben Tagen seit fast 40 Jahren. Und jetzt wissen wir, dass sie in den letzten drei Monaten schneller gestiegen sind als in jedem anderen Zeitraum seit 1994.

Irgendwann werden die Märkte das Gefühl haben, mit den Plänen der Fed Schritt gehalten zu haben. Und das könnte bald sein. Aber das bedeutet nicht unbedingt, dass wir anhaltende Rückgänge sehen werden. In der Tat vermute ich, dass wir eher einen anhaltenden – wenn auch sanfteren – Anstieg sehen werden.

Warum die Fed so handelt

Das Wall Street Journal (Paywall) veröffentlichte gestern einen guten Artikel, in dem erklärt wurde, was die Fed vorhat und warum. Haupttreiber ist der Wunsch der Zentralbank, die Inflation zu senken, die auf einem 40-Jahres-Hoch liegt.

Die Fed verfügt über zwei Hauptinstrumente, mit denen sie die Inflation ankurbeln kann:

  1. Steigende Zinssätze – Es kann seinen eigenen „Federal Funds Rate“ erhöhen, was sich direkt auf fast alle Kreditaufnahmen mit variablen Zinssätzen auswirkt. Und es wirkt sich indirekt auf die Hypothekenzinsen aus
  2. Abbau der Vermögenswerte in seiner Bilanz – Dazu gehören hypothekenbesicherte Wertpapiere im Wert von 2,7 Billionen US-Dollar. Und die Reduzierung dieser Bestände wirkt sich direkt auf die Hypothekenzinsen aus

Wenn ich in diesem Zusammenhang sage, „beeinflusst die Hypothekenzinsen“, meine ich leider, dass sie nach oben getrieben werden.

Der Zeitschriftenartikel geht weiter:

Wenn die Fed wie jetzt versucht, eine überhitzte Wirtschaft abzukühlen, erhöht sie den Leitzins, reduziert ihre Anleihebestände und signalisiert, dass sie in Zukunft mehr davon tun wird. Diese Bewegungen wirken sich besonders stark auf die Hypothekenzinsen aus.

Der angebotene 30-jährige Hypothekenzins ist an die Rendite der 10-jährigen Staatsanleihen gebunden, die in Erwartung zukünftiger Zinserhöhungen steigt. Darüber hinaus bedeutet die Entscheidung der Fed, ihre Bestände an Hypothekenanleihen zu reduzieren, dass die Emittenten höhere Renditen anbieten müssen, um Investoren anzuziehen – Kosten, die die Kreditgeber in Form höherer Zinssätze an die Kreditnehmer weitergeben.

Ich finde, das ist eine ziemlich gute Zusammenfassung. Und es ist eines, das den regelmäßigen Lesern meiner Tageskurse vertraut sein wird.

Ich würde nur mit einem Detail streiten. Hypothekenzinsen stehen in der Regel in engem Zusammenhang mit den Renditen 10-jähriger Schatzanweisungen. Aber ich würde nicht sagen, dass sie „angebunden“ sind.

Eine letzte Sache aus diesem Journal-Artikel. Bei der Beschreibung der höheren Kreditkosten, die Hauskäufer bisher erfahren haben, schlug der Autor unheilvoll vor, „das ist erst der Anfang“.

Wirtschaftsberichte nächste Woche

Sie haben gerade gelesen, wie zentral die Inflation für die Pläne der Fed ist. Die Wirtschaftsberichte der nächsten Woche zur Inflation könnten sich also auf die Hypothekenzinsen auswirken, wenn die Anleger davon ausgehen, dass die Daten die Zentralbank wahrscheinlich dazu bringen werden, mehr oder weniger aggressiv zu handeln, um die Wirtschaft abzukühlen.

Entscheidend ist der Verbraucherpreisindex vom Dienstag. Aber es gibt andere am Montag und Mittwoch.

Der andere große Bericht nächste Woche betrifft die Einzelhandelsumsätze im März. Diese Zahlen könnten Hinweise darauf geben, wie die Verbraucher auf die hohe Inflation und das allgemeine wirtschaftliche Umfeld reagieren.

Die möglicherweise wichtigsten Berichte unten sind fett gedruckt. Die anderen werden die Märkte kaum bewegen, es sei denn, sie enthalten erschreckend gute oder schlechte Daten.

  • Montag — März NY Fed-Prognosen für die Inflation über das nächste Jahr und drei Jahre
  • Dienstag — März Verbraucherpreisindex (ICC) und Kern CPIdas der Index mit schwankenden Nahrungsmittel- und Energiepreisen ist, die heraus gestrippt werden
  • Mittwoch — März Erzeugerpreisindex für die Endnachfrageein Indikator für die zukünftige Inflation
  • Donnerstag — März Einzelhandelsverkauf. Und April Verbraucherstimmungsindex. Weitere wöchentliche Neuanträge zur Arbeitslosenversicherung bis 9. April
  • Freitag – März Industrieproduktionsindex und Kapazitätsauslastung

Es ist eine große Woche für sensible Inflationsberichte. Leider sollten wir wahrscheinlich erwarten, dass sie schlechte Nachrichten überbringen werden, da Russlands Krieg in der Ukraine den ohnehin schon hohen Inflationsdruck nährt. Wenn das der Fall ist, werden wir möglicherweise noch höhere Hypothekenzinsen sehen.

Prognose der Hypothekenzinsen für nächste Woche

Es gibt immer noch zu viel Unsicherheit und Volatilität, um auch nur annähernd eine verlässliche Vorhersage über die Hypothekenzinsen der nächsten Woche zu treffen.

Aber wenn Sie mir eine Waffe an den Kopf halten, würde ich das vermuten Hypothekenzinsen könnten nächste Woche steigen.

Hypotheken- und Refinanzierungszinsen bewegen sich normalerweise parallel. Und die Abschaffung der nachteiligen Marktrefinanzierungsgebühr im vergangenen Jahr hat eine Lücke, die zwischen den beiden gewachsen war, weitgehend beseitigt.

In der Zwischenzeit hat eine weitere kürzlich erfolgte regulatorische Änderung wahrscheinlich Hypotheken für als Finanzinvestition gehaltene Immobilien und Ferienhäuser zugänglicher und weniger kostspielig gemacht.

Wie Ihr Hypothekenzinssatz ermittelt wird

Hypotheken- und Refinanzierungssätze werden im Allgemeinen durch Preise auf einem Sekundärmarkt (ähnlich den Aktien- oder Anleihemärkten) bestimmt, auf dem hypothekenbesicherte Wertpapiere gehandelt werden.

Und das hängt stark von der Konjunktur ab. Die Hypothekenzinsen sind also in der Regel hoch, wenn die Dinge gut laufen, und niedrig, wenn die Wirtschaft in Schwierigkeiten ist.

Dein Teil

Aber Sie spielen auf fünf Arten eine große Rolle bei der Bestimmung Ihres eigenen Hypothekenzinses. Und Sie können es erheblich beeinflussen durch:

  1. Suchen Sie nach Ihrem besten Hypothekenzins – Sie variieren stark von Kreditgeber zu Kreditgeber
  2. Verbesserung Ihrer Kreditwürdigkeit – Selbst eine kleine Beule kann einen großen Unterschied in Ihrer Rate und Ihren Zahlungen bewirken
  3. Sparen Sie die größtmögliche Anzahlung – Kreditgeber wie Sie haben echte Haut in diesem Spiel
  4. Halten Sie Ihre sonstigen Kredite gering – Je niedriger Ihre sonstigen monatlichen Verpflichtungen sind, desto höher ist die Hypothek, die Sie sich leisten können
  5. Wählen Sie Ihre Hypothek sorgfältig aus – Sind Sie mit einem konventionellen, konformen, FHA-, VA-, USDA-, Jumbo- oder einem anderen Darlehen besser dran?

Die Zeit, die Sie damit verbringen, diese Enten hintereinander zu bekommen, kann dazu führen, dass Sie niedrigere Quoten gewinnen.

Denken Sie daran, sie sind nicht nur ein Hypothekenzins

Achten Sie darauf, alle Ihre bevorstehenden Kosten für Wohneigentum zu zählen, wenn Sie ausrechnen, wie hoch die Hypothek ist, die Sie sich leisten können. Konzentrieren Sie sich also auf Ihr „PITI“. Das ist deins PKapital (zahlt den geliehenen Betrag zurück), ichZinsen (Preis der Kreditaufnahme), (Eigentum) TÄxte und (Hausbesitzer) ichVersicherung. Unser Hypothekenrechner hilft Ihnen dabei.

Abhängig von Ihrer Hypothekenart und der Höhe Ihrer Anzahlung müssen Sie möglicherweise auch eine Hypothekenversicherung bezahlen. Und das kann jeden Monat leicht dreistellig werden.

Aber es gibt noch andere potenzielle Kosten. Sie müssen also die Hausbesitzer-Vereinigung bezahlen, wenn Sie sich dafür entscheiden, irgendwo mit einer HOA zu leben. Und unabhängig davon, wo Sie wohnen, müssen Sie mit Reparatur- und Wartungskosten rechnen. Es gibt keinen Vermieter, den man anrufen kann, wenn etwas schief geht!

Schließlich werden Sie es schwer finden, Abschlusskosten zu vergessen. Sie können diese im effektiven Jahreszins (APR) sehen, den die Kreditgeber Ihnen nennen. Denn das verteilt sie effektiv über die Laufzeit Ihres Darlehens und macht es höher als Ihren normalen Hypothekenzins.

Aber vielleicht können Sie bei diesen Abschlusskosten Hilfe bekommen und Ihre Anzahlung, besonders wenn Sie zum ersten Mal kaufen. Lesen:

Anzahlungshilfeprogramme in jedem Staat für 2021

Methodik der Hypothekenzinsen

The Mortgage Reports erhält täglich Raten basierend auf ausgewählten Kriterien von mehreren Kreditpartnern. Wir erhalten einen durchschnittlichen Zinssatz und effektiven Jahreszins für jeden Kredittyp, der in unserem Diagramm angezeigt wird. Da wir eine Reihe von Raten mitteln, erhalten Sie eine bessere Vorstellung davon, was Sie auf dem Markt finden könnten. Darüber hinaus berechnen wir die Zinssätze für die gleichen Kreditarten. Zum Beispiel FHA fixiert mit FHA fixiert. Das Ergebnis ist eine gute Momentaufnahme der Tagessätze und wie sie sich im Laufe der Zeit ändern.

Die auf der The Mortgage Reports-Website enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken und sind keine Werbung für die von Full Beaker angebotenen Produkte. Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind die des Autors und spiegeln nicht die Politik oder Position von Full Beaker, seinen leitenden Angestellten, Muttergesellschaften oder verbundenen Unternehmen wider.

Leave a Comment