Gewichtsverlust von Gregg Wallace: Der MasterChef-Richter verlor den 4. Platz „ohne Diät“

In den letzten Jahren hat Gregg Wallace einen enormen Gewichtsverlust von vier Steinen erlitten. Der MasterChef-Juror und Eat Well For Less-Moderator veränderte seinen Körper durch Ernährung und Bewegung und teilt seine Geschichte gerne auf Instagram mit den Fans und behauptet, „es war kein Kampf“ und wie er sich „großartig fühlt“. Hier ist, wie und warum er erledigt.

An seinem schwersten Gewicht wiegt Gregg etwa 16,5 Stein, und er war 2017 zurück, als er ein Gespräch mit seinem Arzt führte, dass er beschloss, seine Gesundheit ernst zu nehmen.

„Ich war übergewichtig, ich habe die falschen Dinge gegessen, ich habe ziemlich viel getrunken“, erklärte Gregg. „Ich habe mir im Fernsehen angeschaut, wie ich immer größer wurde.

„Ich hatte einen guten Arzt, zu dem ich eine gute Beziehung hatte, und er sagte: ‚Lass uns einen Bluttest machen‘, und er rief mich an und sagte: ‚Ihr Cholesterinspiegel ist durch die Decke gegangen‘.

„Ich denke, Ärzte machen sich Sorgen, wenn es so ist [cholesterol level] über fein, und meine war fast 14.

„Er sagte: ‚Wenn wir uns nicht ändern, wirst du ernsthaft krank, du stehst auf einen Herzinfarkt zu.’

LESEN SIE MEHR: Gewichtsverlust: Apfelessig kann den Stoffwechsel verbessern

Im Laufe der Zeit beschloss er auch, sich selbst beizubringen, „was gesund ist“ und was er essen sollte und was nicht.

„Es hat mein Leben komplett verändert“, bemerkte Gregg.

In Kombination mit gesunder Ernährung, keinem Alkohol und begrenzten Imbissbuden trainierte Gregg auch häufiger und tat sich mit Personal Trainer Danny Rai zusammen, der ihm half, seinen „Geist an einen wirklich guten Ort“ zu bringen.

Gregg erklärte: „Ich sagte zu ihm: ‚Hören Sie, ich bin jetzt in meinen 50ern’, und er sagte: ‚Sie können in jedem Alter den Körper haben, den Sie wollen.’

„Ich kann mit ihm lachen, und er hat mir nie etwas von diesem wissenschaftlichen Zeug gegeben – er hat mir nur das Gefühl gegeben, mehr Verantwortung für mich selbst zu übernehmen.“

In Bezug darauf, wie oft Gregg trainiert, sagte er: „In den letzten drei Jahren habe ich fünf Tage die Woche trainiert.

„Montag bis Freitag ist ernst und Samstag und Sonntag machen einfach Spaß – ich gehe gerne schwimmen, aber es ist immer noch Training.“

Manchmal geht er für eine Einzelsitzung zu Dannys Studio, ansonsten bekommt Gregg eine „Routine und ändert sie drei- oder viermal im Jahr“.

Die Nachricht, dass er einen Herzinfarkt bekommen könnte, war ein Grund, in Form zu kommen, der andere war Greggs Partner.

„Es gab ein paar motivierende Faktoren auf dem Weg. Treffen mit meiner schönen, liebenswerten Frau [Anne] der viel jünger ist als ich“, verriet er.

„Ich dachte, nun, es geht ihr offensichtlich gut, einen alten Freund oder jetzt einen alten Ehemann zu haben – aber es gibt keinen Grund, warum sie einen alten, fetten Ehemann haben sollte, der da ist.

“Ehrlich gesagt wollte ich fit und gesund sein, ich bin 22 Jahre älter als sie.”

Für alle, die sich in einer ähnlichen Situation wie Gregg befanden und nach Rat suchten, sagte er: „Schauen Sie, es gibt, wie ich es nenne, ‚drei Reiter der Fett-Apokalypse – und ich habe alle drei gemacht – Alkohol, Imbiss und Snacks.

„Ich schlage jetzt nicht vor, dass wir alle stoppen, aber wenn wir es in den Griff bekommen, fangen wir an, es zu reduzieren, dann werden wir einen großen Beitrag zur Verbesserung unserer Fitness leisten.“

Leave a Comment