Fehler, die Menschen machen, wenn sie zu Hause Gewichte heben

Gesundheit

Fehler, die Menschen machen, wenn sie zu Hause Gewichte heben


Fitnessstudio

Zusammenfassung

  • Es ist immer eine gute Idee, zumindest anfangs in irgendeiner Form mit einem Trainer zusammenzuarbeiten, auch wenn es sich um einen Video- oder Zoom-Chat handelt, damit Sie eine Grundlinie darüber erhalten, was Sie in Ihrem Training erwarten können.

Wenn Sie es kürzlich geschafft haben, einen Satz Hanteln zu punkten, erfahren Sie hier, wie Sie ein Trainingsprogramm zu Hause starten können.

Einer der wichtigsten Aspekte jedes Trainings, insbesondere aber des Gewichthebens, ist es, bei jeder Übung eine gute Form zu üben. Aber das kann schwierig zu meistern sein, wenn Sie niemanden haben, der Sie beobachtet und Ihnen zeigt, was zu tun ist.

Es ist immer eine gute Idee, zumindest anfangs in irgendeiner Form mit einem Trainer zusammenzuarbeiten, auch wenn es sich um einen Video- oder Zoom-Chat handelt, damit Sie eine Grundlinie darüber erhalten, was Sie in Ihrem Training erwarten können. Aber wenn das außerhalb Ihrer Preisklasse liegt oder Sie einfach jetzt loslegen möchten, lassen Sie sich von diesem Leitfaden leiten.

Lassen Sie uns nun fünf häufige Anfängerfehler beim Gewichtheben untersuchen und wie man sie behebt.

1. Verwendung eines falschen Formulars

Das Erlernen der richtigen Form ist einer der wichtigsten Teile Ihrer Gewichtheber-Routine, da das Nichtbefolgen der richtigen Form und Technik zu Verletzungen führen kann.

Eine gute Form ist unerlässlich, um Verletzungen vorzubeugen und Ihren Muskeln zu helfen, stärker zu werden.

Wie man es repariert

„Verbringen Sie frühzeitig Zeit damit, Kreuzheben-, Kniebeugen- und Pressevideos zu studieren, einschließlich Brustpresse und Schulterpresse, oder engagieren Sie einen Trainer, der Ihnen persönlich oder virtuell Feedback geben kann“, sagt Whitney.

Wenn Sie keinen Trainer engagieren möchten, können Sie sich auch selbst bei jeder Trainingsbewegung mit Ihrem Formular aufzeichnen, um sie anschließend anzusehen. „Wenn Sie nicht auf der Suche nach einem Trainer sind, schlage ich vor, Ihr Telefon aufzustützen und sich selbst aufzunehmen“, sagt Tatiana Lampa, eine zertifizierte Personal Trainerin und Gründerin von Training with T.

2. Das Aufwärmen überspringen

Es ist verlockend, direkt ins Training einzusteigen, aber beim Krafttraining ist es besonders wichtig, sich die Zeit zu nehmen, sich richtig aufzuwärmen.

Wie man es repariert

Sie können mit Foam Rolling oder einem dynamischen Yoga-Flow beginnen, um Ihren Körper aufzuwärmen.

3. Monatelang dieselben Gewichte verwenden

Der Schlüssel, um mit Krafttraining stark zu werden und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, besteht darin, sich allmählich selbst herauszufordern. Mit anderen Worten, lassen Sie Ihr Training nicht zu einfach erscheinen.

„Um weiterhin Fortschritte zu machen, müssen Sie die Anforderungen (den Widerstand) an Ihren Körper erhöhen, indem Sie die Gewichte alle vier bis sechs Wochen oder wann immer Sie können erhöhen“, sagt Whitney.

Wie man es repariert

Wenn sich die Wiederholungen leicht anfühlen, dann wissen Sie, dass dies ein Zeichen dafür ist, ein paar Pfund zuzunehmen. „Die gute Nachricht ist, dass die Forschung zeigt, dass Sie hier große Fortschritte machen können, wenn Sie neu im Krafttraining sind. Dies wird umgangssprachlich als ‚Neulingsgewinne‘ bezeichnet“, sagt Whitney.

4. Übertraining oder Verwendung zu schwerer Gewichte

Auf der anderen Seite, wenn Sie Ihre Gewichte nicht oft verbessern oder sich selbst herausfordern, übertreiben Sie es.

Wie man es repariert

“Wenn Sie einen Satz nicht beenden können, ohne eine Pause einzulegen oder Ihre Form stark zu verändern, ist das ein Zeichen dafür, das Gewicht zu senken, bis Sie die richtige Menge an Herausforderung gefunden haben”, sagt Whitney.

5. Nicht einem Programm folgen

Es ist nichts falsch daran, YouTube- oder Instagram-Trainingsvideos zu folgen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, aber Sie werden die besten Ergebnisse erzielen, wenn Sie einen Trainingsplan oder eine Strategie haben.

.

Leave a Comment