Elon Musk stürzt auf Twitter mit einem Barangebot von 41 Milliarden Dollar herunter

Elon Musk spricht auf dem Automotive World News Congress im Renaissance Center in Detroit, Michigan, 13. Januar 2015. REUTERS/Rebecca Cook/File Photo

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

14. April (Reuters) – Elon Musk hat angeboten, Twitter (TWTR.N) für etwa 41 Milliarden US-Dollar in bar zu kaufen, und sagte, das von ihm oft kritisierte Social-Media-Unternehmen müsse privat werden, um wirksame Änderungen zu sehen.

Der Preis von Musk von 54,20 US-Dollar pro Aktie, der am Donnerstag in einem Zulassungsantrag bekannt gegeben wurde, stellt einen Aufschlag von 38 % gegenüber dem Schlusskurs von Twitter am 1 öffentlich .

Der Milliardär lehnte Anfang dieser Woche ein Angebot ab, dem Vorstand von Twitter beizutreten, nachdem er seine Beteiligung an dem Unternehmen offengelegt hatte, ein Schritt, der laut Analysten seine Absicht signalisierte, das Unternehmen zu übernehmen, da ein Sitz im Vorstand seinen Anteil auf knapp 15 % begrenzt hätte. Weiterlesen

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

„Seit ich meine Investition getätigt habe, ist mir klar, dass das Unternehmen in seiner jetzigen Form weder gedeihen noch diesem gesellschaftlichen Imperativ dienen wird. Twitter muss in ein Privatunternehmen umgewandelt werden“, sagte Musk in einem Brief an Bret Taylor, den Vorsitzenden von Twitter.

Musk, der sich selbst als Absolutisten der Redefreiheit bezeichnet, kritisierte die Social-Media-Plattform und ihre Richtlinien und führte kürzlich eine Umfrage auf Twitter durch, in der die Benutzer gefragt wurden, ob sie glauben, dass die Plattform das Prinzip der freien Meinungsäußerung einhält.

„Mein Angebot ist mein bestes und letztes Angebot und wenn es nicht angenommen wird, müsste ich meine Position als Aktionär überdenken“, fügte Musk hinzu.

Twitter wird Musks Angebot mit Ratschlägen von Goldman Sachs & Co und Wilson Sonsini Goodrich & Rosati prüfen, teilte eine Quelle Reuters mit.

Die Aktien des Unternehmens stiegen im vorbörslichen Handel um 12 %, während die von Tesla um etwa 1 % fielen. Der Gesamtwert der Transaktion wurde nach Angaben von Refinitiv auf der Grundlage von 763,58 Millionen ausstehenden Aktien berechnet.

Musk hat seit seinem Beitritt zur Website im Jahr 2009 über 80 Millionen Follower angehäuft und die Plattform genutzt, um mehrere Ankündigungen zu machen, darunter die Anspielung auf einen Go-Private-Deal für Tesla, der ihn mit den Aufsichtsbehörden in heißes Wasser brachte.

Er wurde auch von ehemaligen Twitter-Aktionären verklagt, die behaupten, sie hätten den jüngsten Anstieg des Aktienkurses verpasst, weil er zu lange gewartet habe, um seinen Anteil offenzulegen. Weiterlesen

Die weniger als erwarteten Benutzerzugänge von Twitter in den letzten Monaten haben Zweifel an seinen Wachstumsaussichten geweckt, selbst wenn es große Projekte wie Audio-Chatrooms und Newsletter verfolgt, um die lang anhaltende Stagnation zu beenden.

„Es wäre für andere Bieter/Konsortium schwierig, sich zu etablieren, und der Twitter-Vorstand wird wahrscheinlich gezwungen sein, dieses Angebot anzunehmen und/oder einen aktiven Prozess zum Verkauf von Twitter durchzuführen“, schrieb Daniel Ives, Analyst bei Wedbush Securities, in einer Kundenmitteilung.

„Es wird in den kommenden Tagen eine Vielzahl von Fragen zu Finanzierung, Regulierung und dem Ausgleich von Musks Zeit (Tesla, SpaceX) geben, aber letztendlich ist es basierend auf dieser Einreichung ein Jetzt-oder-Nie-Angebot für Twitter“, sagte Ives.

Musk sagte, Morgan Stanley sei der Finanzberater für das Angebot gewesen.

„Twitter hat ein außergewöhnliches Potenzial. Ich werde es freischalten“, sagte Musk in seinem Brief.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

Berichterstattung von Chavi Mehta, Uday Sampath und Greg Romeliotis; Redaktion von Anil D’Silva

Unsere Standards: Die Thomson Reuters Trust Principles.

.

Leave a Comment