Elon Musk kauft 9,2 % von Twitter und wird damit zum größten Anteilseigner

Nachrichten über den Kauf von Aktien gesendet Twitter (TWTR) stieg im frühen Handel um 22 %. Musk gab nicht bekannt, was er für die Aktien bezahlte, aber sein Anteil war zum Handelsschluss am Freitag 2,9 Milliarden US-Dollar und nach dem Anstieg am frühen Montag 3,5 Milliarden US-Dollar wert.
Musks Einreichung offenbarte weder den Zweck des Kaufs noch irgendwelche Pläne für das Unternehmen. Aber er war in der Vergangenheit ein hochkarätiger Kritiker der Twitter-Politik. Letzten Monat sagte er, er denke ernsthaft darüber nach, eine neue Social-Media-Plattform zu schaffen.
„Angesichts der Tatsache, dass Twitter de facto als öffentlicher Marktplatz dient, untergräbt die Nichteinhaltung der Grundsätze der Redefreiheit die Demokratie grundlegend“, so Musk getwittert Im vergangenen Monat. “Was soll getan werden?”

Jedes Mal, wenn ein Investor 5 % oder mehr der Aktien eines Unternehmens kauft, muss er den Kauf in Unterlagen bei der Securities and Exchange Commission offenlegen. Obwohl eine Beteiligung von weniger als 10 % an einem Unternehmen in den Augen der Wall Street als „passiv“ gilt, könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass Musk sich bemüht, eine aktivere Rolle bei der Führung von Twitter zu übernehmen. Das ist einer der Faktoren, die andere Investoren veranlassen, Aktien zu kaufen und den Kurs am frühen Montag in die Höhe zu treiben.

„Ich denke, er beabsichtigt, aktiv zu werden und Veränderungen bei Twitter zu erzwingen“, sagte Dan Ives, Tech-Analyst bei Wedbush Securities. „Dies ist ein Schuss vor den Bug des Vorstands und des Managementteams von Twitter, um Diskussionen zu beginnen.“

Auch wenn Musk nicht versucht, die Arbeitsweise von Twitter zu ändern, könnte sein großer Kauf einige andere aktivistische Investoren dazu veranlassen, sich an dem Unternehmen zu beteiligen, sagte Ives.

„Auf die eine oder andere Weise wird er den Kurs von Twitter ändern“, sagte Ives.

Ives sagte, es sei wahrscheinlich nicht realistisch, dass Musk oder sonst jemand versucht, eine neue, konkurrierende Plattform von Grund auf neu aufzubauen. Daher ist es für ihn sinnvoller, zu versuchen, die Praktiken bei Twitter selbst zu ändern.

Twitter hatte keine sofortige Antwort auf eine Bitte um Stellungnahme zu Musks Investition.

Musk unter den beliebtesten Hochtönern

Musk hat 80 Millionen Twitter-Follower, weit mehr als jeder andere CEO. Und er ist ein häufiger Hochtöner, der es als Hauptform der Verbreitung von Nachrichten über beide nutzt Du bist hier (TSLA) und SpaceX, die beiden von ihm geleiteten Unternehmen, von denen keines über die traditionelle PR-Abteilung eines anderen Unternehmens verfügt.

Seine Tweets haben ihn jedoch manchmal in Schwierigkeiten gebracht.

Im Jahr 2018 twitterte Musk, dass er Tesla zu einem Preis von 420 US-Dollar pro Aktie privat nehmen würde und dass er dafür „die Finanzierung gesichert“ habe. Später wurde klar, dass er zwar Gespräche über die Finanzierung eines solchen Angebots führte, die Finanzierung jedoch keineswegs gesichert war.
Musk hat den Fall beigelegt, indem er seine Rolle als Vorsitzender von Tesla aufgegeben hat, obwohl er sein CEO bleibt. Er und Tesla zahlten außerdem jeweils eine Geldstrafe von 20 Millionen US-Dollar, wobei Musk das Unternehmen für seine Zahlung durch den Kauf von zusätzlichen 20 Millionen US-Dollar in Tesla-Aktien entschädigte.

Er stimmte auch zu, dass alle seine zukünftigen Tweets, die möglicherweise wesentliche Informationen über das Unternehmen enthalten, von anderen Führungskräften bei Tesla überprüft werden, bevor sie sie senden. Die SEC hat in Frage gestellt, ob er diese Bestimmung der Vereinbarung einhält oder nicht, und Musk und die Agentur streiten darüber vor Gericht.

Die jüngsten Turbulenzen auf Twitter

Twitter-Gründer Jack Dorsey trat im vergangenen November plötzlich als CEO zurück, ohne die Art von Vorankündigung, die normalerweise bei dieser Art von Führungswechsel gegeben wird. Sein Nachfolger wurde Parag Agrawal, der Chief Technology Officer gewesen war.
Musk hatte sich geäußert Unterstützung für Dorsey in der Vergangenheit, als er von einigen Aktionären kritisiert wurde. Und als Agrawal zum ersten Mal zum CEO von Twitter ernannt wurde, twitterte jemand anderes die Tatsache, dass Google, Microsoft, Adobe, IBM, Palo Alto Networks und Twitter alle von Führungskräften geführt werden, die in Indien aufgewachsen sind, antwortete Musk mit seinen eigenen twittern: “USA profitiert stark von indischem Talent!”
Aber nur Tage später, er zu meme getwittert das Agrawal mit dem ehemaligen sowjetischen Führer Joseph Stalin gleichsetzte und Dorsey als ehemaligen Stalin-Vertrauten darstellte, den der Diktator später ermordet hatte.

„Musk hat bereits angedeutet, dass er mit der Ernennung von Agrawal nicht einverstanden ist und einige Änderungen wünscht“, sagte Ali Mogharabi, Analyst bei Morningstar, in einer Mitteilung an Kunden. “Dies schafft etwas mehr Unsicherheit darüber, wie Agrawal und das Unternehmen auf den jetzt größten Aktionär des Unternehmens reagieren könnten.”

Im Gegensatz zu Musk, dem mehr als 20 % von Tesla gehören, ist Dorseys Anteil an Twitter mit nur 2,3 % der Aktien des Unternehmens relativ bescheiden.

Musk muss nicht unbedingt CEO von Twitter werden, um das Unternehmen davon überzeugen zu können, seine Praktiken zu ändern, sagte Ives. Und es ist nicht ganz klar, welche Veränderungen er gerne sehen würde.

Er führte kürzlich eine Twitter-Umfrage durch, in der er seine Follower fragte, ob sie glauben, dass Twitter sich strikt an das Prinzip der freien Meinungsäußerung hält – 70 % sagten nein – und eine andere Umfrage, in der es darum ging, ob seine Algorithmen Open Source sein sollten – 83 % antworteten mit Ja. Beide Umfragen erzielten mehr als 1 Million Antworten.

Elon Musk sagt, er erwäge ernsthaft, eine neue Social-Media-Plattform zu schaffen

Aber die Art von Änderungen, die Musk bei Twitter befürworten könnte, könnte sich stark von denen unterscheiden, die ein traditioneller aktivistischer Investor anstrebt und die typischerweise die Erhöhung des Aktienkurses eines Unternehmens betreffen.

Aktivisten haben Twitter in der Vergangenheit ins Visier genommen

Twitter war schon früher mit aktivistischen Investoren konfrontiert. Der Hedgefonds Elliott Management drängte 2020 auf Änderungen auf der Plattform, einschließlich der möglichen Verdrängung von Dorsey oder der Forderung, dass er eine separate CEO-Position aufgibt, die er bei einem Zahlungstechnologieunternehmen innehatte Quadrat (Q). Dorsey überlebte diese Herausforderung, entschied sich aber letztendlich, Twitter mehr als ein Jahr später zu verlassen.
Twitter ist zur Zielscheibe von Kritikern auf beiden Seiten der politischen Kluft geworden. Einige glauben, dass die Plattform nicht genug getan hat, um Fehlinformationen über Covid-19 und angeblichen Wahlbetrug zu bekämpfen. Andere halten es für falsch, einige Standpunkte zu zensieren, einschließlich des Verbots des ehemaligen Präsidenten Donald Trump.
Der Marktwert von Twitter in Höhe von 31,5 Milliarden US-Dollar ist ein Bruchteil dessen, was Unternehmen wie Tesla oder der rivalisierende Social-Media-Gigant Meta, der Eigentümer von Facebook und Instagram, wert sind. Und die Aktie von Twitter hat seit Februar 2021 mehr als die Hälfte ihres Wertes verloren, als das Unternehmen berichtete, dass seine Bemühungen zur Bekämpfung irreführender Inhalte rund um die US-Wahlen die Plattform einige Nutzer gekostet haben.
Dennoch wäre es für Musk wahrscheinlich zu teuer, Twitter alleine zu kaufen, sagte Ives, zumal der größte Teil seines Vermögens in seinen Beständen an Tesla- und SpaceX-Aktien gebunden ist. Laut Forbes ist Musk mit einem geschätzten Nettovermögen von 288 Milliarden US-Dollar der reichste Mensch der Welt.

„Er müsste sich mit Private Equity zusammenschließen“, sagte Ives. “Es ist nicht so, als könnte er es selbst tun.”

.

Leave a Comment