Die Menge an Daten, auf die Elon Musk Zugriff hätte, wenn er Twitter privatisieren würde, „kann mit nichts verglichen werden, was jemals existiert hat“: Bericht

Elon Musk gestikuliert, während er während einer Pressekonferenz in der Starbase-Einrichtung von SpaceX in der Nähe des Dorfes Boca Chica in Südtexa spricht

Musk erwarb einen Anteil von 9,2 % an Twitter.Jim Watson/AFP über Getty Images

  • Die Forscherin Shoshana Zuboff sagte der Washington Post, dass eine Person, die Twitter kontrolliert, „mit der Demokratie unvereinbar“ sei.

  • Die unregulierte Datenerhebung über das Nutzerverhalten bedeutet, dass die Social-Media-Branche einen unglaublichen Einfluss auf reale Ereignisse hat.

  • „Das ist eine Katastrophe, und es geht nicht nur um Elon Musk, sondern er setzt es irgendwie auf Steroide“, sagte sie.

Die Pläne von Elon Musk, Twitter zu privatisieren, haben bei Datenschutzexperten und Social-Media-Forschern Besorgnis ausgelöst, darunter ein ehemaliger Harvard-Professor, der der Washington Post sagte, dass es für die Privatsphäre der Benutzer „eine Katastrophe“ sei, eine Person unter Kontrolle über die soziale Plattform zu haben.

Die ehemalige Professorin und Autorin von „The Age of Surveillance Capitalism“, Shoshana Zuboff, sagte, riesige Werbeeinnahmen und unregulierte Datenerfassung über das Nutzerverhalten hätten die Social-Media-Branche verändert, die jetzt einen unglaublichen Einfluss auf reale Ereignisse hat.

Da Inhalte auf Social-Media-Plattformen die öffentliche Meinung beeinflussen und zu veränderten Verhaltensweisen führen können, haben die Personen, die die Websites kontrollieren, eine enorme Macht, sagte sie.

Diese Macht in die Hände einer einzelnen Person zu legen, sei “mit der Demokratie unvereinbar”, sagte sie.

„Es gibt einfach keine Kontrollen und Gegengewichte von internen oder externen Kräften“, sagte Zuboff der Washington Post.

Sollte Musk Twitter übernehmen, hätte der Tesla-CEO nahezu die vollständige Kontrolle über eine Menge von Benutzerdaten, „die mit nichts zu vergleichen ist, was jemals existiert hat, und die Eingriffe in die Integrität des individuellen Verhaltens und auch die Integrität des kollektiven Verhaltens ermöglicht “, sagte Zuboff.

„Das ist eine Katastrophe, und es geht nicht nur um Elon Musk, sondern er setzt es irgendwie auf Steroide“, sagte Zuboff der Washington Post.

Lesen Sie den Originalartikel auf Business Insider

Leave a Comment