Die Aktien von Spirit Airlines steigen um 20 %, nachdem Berichten zufolge JetBlue ein Angebot gemacht hat

Flugzeuge von Spirit Airlines auf dem Rollfeld des Fort Lauderdale-Hollywood International Airport am 07. Februar 2022 in Fort Lauderdale, Florida.

Joe Raedle | Getty Images

Die Aktien von Spirit Airlines stiegen am Dienstag um mehr als 22 % nach einem Bericht, dass JetBlue Airways ein Angebot für die Billigfluggesellschaft abgegeben hat, was Fragen über den Deal von Spirit aufwirft, sich mit der konkurrierenden Billigfluggesellschaft Frontier Airlines zusammenzuschließen.

Spirit bestätigte nach Börsenschluss am Dienstag, dass JetBlue ein unaufgefordertes Angebot gemacht hatte.

Das Angebot von JetBlue, über das zuvor von der New York Times berichtet wurde, kommt weniger als zwei Monate, nachdem Spirit und Frontier vereinbart hatten, sich zu einem Discount-Airline-Giganten zusammenzuschließen.

Spirit sagte, sein Vorstand prüfe den Vorschlag von JetBlue und werde „die Vorgehensweise verfolgen, die er festlegt, um im besten Interesse von Spirit und seinen Aktionären zu sein“.

Der Wettbewerb um Spirit zeigt erneuten Appetit auf Konsolidierung in der Luftfahrtindustrie, während sie sich ihren Weg aus zwei schwierigen Pandemiejahren bahnt, die die Reisenachfrage beeinträchtigten. Die Fluggesellschaften bemühen sich jetzt um die Einstellung, um einer Erholung des Reiseverkehrs gerecht zu werden.

Eine Konsolidierungswelle, die vor mehr als einem Jahrzehnt begann, führte dazu, dass vier große Fluggesellschaften mehr als 70 % des US-Marktes kontrollierten.

Der Handel mit Spirituosen wurde eingestellt, bevor der Markt geschlossen wurde. Seine Aktien lagen bei 26,93 $. JetBlue bot laut Spirit 33 US-Dollar pro Aktie in seinem Barangebot.

JetBlue und Frontier äußerten sich nicht sofort zu CNBC.

JetBlue-Aktien schlossen um etwa 7 %.

Spirit und Frontier fliegen beide ausschließlich Flugzeuge der Airbus A320-Familie. Diese machen den Großteil der JetBlue-Flotte aus, was Kosten und logistische Probleme bei der Kombination der Fluggesellschaften reduzieren würde.

JetBlue hat jedoch eine Partnerschaft mit American Airlines, die es den Fluggesellschaften ermöglicht, den Service im Nordosten der USA zu koordinieren. Die beiden Fluggesellschaften sagten, die Vereinbarung würde ihnen eine bessere Chance geben, auf überfüllten Flughäfen in New York und Boston gegen United und Delta Air Lines anzutreten.

Das Justizministerium hat letztes Jahr geklagt, um diese Partnerschaft zu blockieren.

American lehnte es ab, das Angebot von JetBlue für Spirit zu kommentieren.

.

Leave a Comment