Cathie Wood von ARK: „Private Märkte verstehen es“, aber disruptive Technologie wird an der Börse verprügelt

Laut Cathie Wood, Gründerin und Geschäftsführerin von ARK Investment Management, scheinen private Märkte die Chance besser zu verstehen als die Börse, wenn es um die Bewertung disruptiver Innovationen geht.

„Private Märkte verstehen es“, sagte Wood am Dienstag auf der Bühne der Exchange ETF-Konferenz in Miami und bezog sich auf Unternehmensbewertungen, die bei Risikokapitalgeschäften beobachtet wurden. Aber ARKs Börsenwetten auf disruptive Innovationen sind in diesem Jahr gesunken, auch wenn Wood behauptet, dass sich die Fundamentaldaten größtenteils „nicht verschlechtert“ haben.

„In risikoarmen Zeiten konzentrieren wir unsere Portfolios immer“, sagte sie und bevorzugte die von ARK identifizierten „Namen mit der höchsten Überzeugung“. Einige der „Konsolidierungs“-Kandidaten, die aufgetaucht sind, „schweben“, während andere Wetten „zerquetscht“ werden, sagte sie.

Anteile des ARK Innovation ETF ARKK,

haben am Dienstag flach geschlossen und sind laut FactSet-Daten in diesem Jahr bisher um fast 37 % eingebrochen. Der börsengehandelte Fonds erlitt letzte Woche einen blauen Fleck und fiel um etwa 10 %, wie die Daten zeigen.

Sehen: Cathie Woods ARK Innovation ETF rutscht am Mittwoch im Ausverkauf an der Börse ab

Auf der Bühne der Konferenz wurde Wood gefragt, wie oft sie mit Elon Musk, CEO von Tesla Inc. TSLA, spricht.
+1,13 %,
sowie seine Beziehung zu Twitter, dem Social-Media-Unternehmen, an dem er kürzlich eine Beteiligung erworben hat, um dessen größter Einzelaktionär zu werden.

Lesen: Twitter-CEO sagt, Elon Musk werde nicht in den Vorstand von Twitter eintreten

„Ich denke, die Leute wären überrascht, wie wenig Elon und ich reden“, sagte Wood. ARK, die Tesla-Aktien hält, interessiert sich für die Technologien des Unternehmens, einschließlich seiner Strategie für künstliche Intelligenz, Robotik und Batterietechnologie, sowie für Musks „Vision“.

Was Twitter TWTR betrifft,
-5,38 %,
wo Moschus hat mehr als 81 Millionen Anhänger, sagte Wood, dass „für Elon jede Werbung gute Werbung ist“. Tesla gebe „null“ für Werbung aus, sagte sie.

Laut Wood unterstützt ARK „radikale Transparenz“ in der Finanzdienstleistungsbranche. „Wir verschenken unsere Forschung“, sagte sie. „Wir teilen unsere Ideen“

Wood sagte auch, dass „wir unsere Modelle auf GitHub veröffentlichen werden“. Investoren können die Variablen in den Modellen ändern, „wenn Sie denken, dass wir zu aggressiv oder nicht aggressiv genug sind“, sagte sie.

Außerdem legt ARK seine Bestände jeden Tag offen, sagte Wood. Sie sagte, die Transparenz von ARK könne dazu beitragen, die Überzeugung der Aktionäre von der Anlagestrategie des Vermögensverwalters zu stärken, während einige Anleger die Informationen möglicherweise für ihre eigenen persönlichen Anlageportfolios verwenden.

„Innovation findet immer schneller statt“, sagte Wood. „Tesla und Bitcoin BTCUSD,
+1,55 %
allein haben das Leben der Menschen verändert.“

.

Leave a Comment