Captain Marvel hat den Star Wars-Namen aus Comics geändert | Filme | Unterhaltung

Als Brie Larson als Captain Marvel vorgestellt wurde, änderte sich viel für das laufende Marvel Cinematic Universe. Das neueste Mitglied der Avengers wurde zum allerersten Mitglied der Avengers-Initiative – an Bord geholt von Nick Fury (Samuel L. Jackson).

Aber die ikonische intergalaktische Heldin hat eine große Veränderung in ihrer Ursprungsgeschichte gegenüber den Comics erlebt, und das hat alles mit ihrer Katze und Star Wars zu tun.

Im Marvel-Film spielt die außerirdische Katze Goose eine große Rolle in ihrer Geschichte. Goose beschützt nicht nur den Tesseract für den größten Teil des Films, sondern gab Nick Fury auch die verheerende Narbe über seinem Auge, für die er bekannt wird.

Ursprünglich hieß Goose in den Marvel-Comics ursprünglich Chewie – nach Chewbacca – Han Solos rechter Wookiee.

Aber als die Regisseure von Captain Marvel, Anna Boden und Ryan Fleck, mit der Arbeit am Drehbuch des Films begannen, beschlossen sie, die Dinge zu ändern, und gaben Goose einen anderen Ursprung.

Fleck sagte: „Es war keine große Sache. Es fühlte sich einfach so an, als wäre Star Wars so Teil der Kultur, dass es sich anfühlte, als wollten wir es ein bisschen entfernen, wissen Sie, die Nostalgie für die Star Wars-Filme, die Es gibt so viele um uns herum.”

Fleck fügte hinzu: „Weißt du, als wir Kinder waren, fühlte sich Star Wars an, als wäre es etwas aus den 70ern und 80ern, und ich denke, das war der Geist von Chewie aus den Comics, aber wir hatten das Gefühl, wir wollten einfach nur rutschen etwas davon entfernt.”

Schließlich wurde Chewie in Goose umbenannt – in Anlehnung an die Figur Goose aus dem Tom-Cruise-Film „Top Gun“ (gespielt von Anthony Edwards) von 1986.

Regisseur Boden mischte sich ein: „Ja, und nur die Idee, eine Referenz zu haben, die so spezifisch für Carol Danvers‘ Vergangenheit gewesen wäre, wie ihre Vergangenheit im Film selbst als Pilotin in den 1980er Jahren, als Top Gun herauskam und hatte eine Referenz, die sich für sie ein bisschen spezifischer anfühlte, während Chewie, als die Comics geschrieben wurden, eine sehr spezifische Referenz in der Zeit war, aber jetzt, wo alle Filme herauskommen, fühlt es sich zeitgemäßer an und nicht so spezifisch für ihre Vergangenheit.”

Hinter den Kulissen wurde Goose tatsächlich von vier verschiedenen professionellen Katzendarstellern namens Reggie, Gonzo, Archie und Rizzo gespielt.

Larson kam jedoch mit keiner der vier Katzen klar.

MEHR LESEN: Doctor Strange 2: „Mehr Überraschungen als Endgame, No Way Home zusammen“

Larson erklärte, wie sie „jeden Tag, egal was“ Allergiemedikamente einnehmen würde. „Ich bin aus irgendeinem Grund einfach allergisch gegen den Planeten“, sagte sie.

Wenn Larsons Figur Carol Danvers Goose nicht berühren müsste, wären die Katzendarsteller nicht am Set. Stattdessen war eine ausgestopfte Katze am Set, um ihren Platz einzunehmen. Regisseur Boden verriet: „Wir hätten jemanden da, der ihr danach die Hände abwischt und dafür sorgt, dass die Katze nicht am Set herumhängt, wenn es nicht sein muss.“

Captain Marvel war der erste Marvel-Film, der von einer Frau geschrieben wurde, und der erste, der sich ausschließlich auf eine Frau konzentrierte. Um dies zu vermerken, wurde der Film am Internationalen Frauentag, dem 8. März 2019, veröffentlicht. Nachdem er in die Kinos kam, spielte er an den Kinokassen mehr als 1,1 Milliarden US-Dollar ein.

Captain Marvel kann ab sofort auf Disney Plus angesehen werden.

QUELLE / QUELLE / QUELLE

Leave a Comment