Bruce Willis’ neuer Film-Co-Star über sein Vermächtnis nach Aphasie, Ruhestand

NEUSie können jetzt Fox News-Artikel anhören!

Die Schauspielerin und Stuntfrau Kelly Greyson spricht offen über ihre Zeit, mit der sie gearbeitet hat Bruce Willisden sie für seine Authentizität und Professionalität auf und neben den Filmsets einsetzt.

Greyson drehte zuletzt vor etwas mehr als einem Jahr mit Willis für „Fortress: Sniper’s Eye“, den zweiten Teil von „Fortress“. Auch Jesse Metcalfe und Chad Michael Murray spielen in dem actiongeladenen Streifen mit.

In einem Interview mit Fox News Digital sagte Greyson, dass sie sich der Aphasie-Diagnose von Willis zu der Zeit, als sie mit ihm arbeitete, nicht bewusst war, aber glaubt, dass sein Rücktritt von der Schauspielerei jeden an das unglaubliche Vermächtnis erinnern sollte, das er aufgebaut hat.

„Ich hatte das Privileg, in den letzten Jahren zahlreiche Male mit ihm zusammenzuarbeiten. Er war ein Geschenk, ihn als Person kennenzulernen und zu sehen, wie authentisch und freundlich er im wirklichen Leben ist. Die Erzählung über ihn gerade jetzt sollte um die erstaunliche Karriere gehen, die er hatte”, sagte Greyson gegenüber Fox News Digital.

BRUCE WILLIS, FRAU EMMA GEHEN FÜR EINE WANDERUNG IN BERÜHRENDEN FOTOS, DIE VON IHRER TOCHTER AUFGENOMMEN WURDEN, „VOM GITTER AUS“.

Kelly Greyson und Jesse Metcalfe dabei

Kelly Greyson und Jesse Metcalfe in “Fortress: Sniper’s Eye”.
(Mit freundlicher Genehmigung von Lionsgate)

Greyson, die in dem Cyber-Thriller ihre eigenen Stunts vorführt, sagte, sie habe keine vorgefassten Meinungen über Willis gehabt, bevor sie anfing, mit ihm zu arbeiten. Trotzdem war sie überrascht von dem, was sie über den „Stirb langsam“-Schauspieler erfahren hat.

„Wenn ich zurückdenke, war er bodenständiger, engagierter und gutherzig, als ich erwartet hatte. Oftmals steigt den Leuten der Ruhm in den Kopf. Er ist definitiv super höflich vor der Kamera, aber nur im wirklichen Leben verkörperte er diese Dinge . Das ist ein riesiges Kompliment an jemanden mit dieser internationalen Bekanntheit, dass er auch einfach ein guter Mensch ist”, sagte Greyson.

Letzten Monat gaben Willis’ Frau Emma, ​​Ex-Frau Demi Moore und seine fünf Töchter bekannt, dass der Schauspieler es war Aphasie diagnostiziert, sofern dies die Kommunikationsfähigkeit beeinträchtigt. Infolgedessen sagte die Familie, Willis „trete von der Karriere zurück, die ihm so viel bedeutet hat“.

Greyson erinnert sich, dass Willis in den Zeiten, in denen sie mit ihm gearbeitet hat, unabhängig von der Situation „ein Soldat war“.

„Was das Arbeiten am Set und die Interaktion mit Leuten angeht, ja, er hat rumgehangen und auf der Leinwand zugesehen. Er hat einigen der Schauspieler bei ihren Rollen zugesehen. Er hat sich mit dem Regisseur hingesetzt und mit ihm gesprochen. Ich glaube, er hat interagiert Nun, nur auf persönlicher Ebene mit Menschen”, sagte Greyson und fügte hinzu, dass es zum Zeitpunkt der Dreharbeiten zu “Fortress: Sniper’s Eye” aufgrund der Coronavirus-Pandemie immer noch “herausfordernde” neue Protokolle gab.

RUMER WILLIS DANKT DAD BRUCE WILLIS, DASS SIE IHR BEIgebracht hat, NACH DER APHASIE-ANKÜNDIGUNG DES SCHAUSPIELERS „SO DUMM ZU SEIN“.

Kurz nachdem Willis’ Diagnose öffentlich wurde, behaupteten Filmemacher, die in den letzten Jahren mit ihm zusammengearbeitet hatten, dass sie einige von Willis’ kognitiven Problemen, wie Gedächtnisverlust und Verwirrung am Filmset, erkannt hätten. Greyson teilte mit, dass, während sie „hörte, wie sich Leute nur über einige Dinge wunderten“, es sein Talent war, das sie auszeichnete.

Die Stuntfrau bemerkte weiter, dass Willis anscheinend von einer unterstützenden, „schönen“ Familie umgeben ist.

Obwohl Willis derzeit keine weiteren Projekte übernehmen wird, sagt Greyson, sie sei „dankbar“ für das Vergnügen, mit einem der Großen zusammenzuarbeiten.

BRUCE WILLIS UND DIE GRAULICHKEIT VON APHASIA

„Das Mitnehmen für mich, wenn ich ihn sehe, ist, im Moment einfach authentisch du selbst zu sein. Wann immer du diese Momente authentisch lebst, ist es das, was vor der Kamera dargestellt wird.“

Die Schauspielerin namens Bruce Willis a

Die Schauspielerin nannte Bruce Willis eine „Legende“.
(Mit freundlicher Genehmigung von Kelly Greyson)

In “Fortress: Sniper’s Eye” werden die Zuschauer sehen, wie Greyson Kampfkämpfe ausführt. Der Fitness-Enthusiast hat viel Erfahrung mit Stunts vor der Kamera, darunter Schwertkampf, Klippenspringen, Reiten und Stürze.

„Dieser Film hat besonders viel Spaß gemacht, weil ich Hand in Hand gearbeitet habe [stunts] aber das war eher ein Nahkampf im militärischen Stil. Ich hatte einige ziemlich intensive Kampfszenen. Ich gehe nach jedem Stunt immer mit ein wenig Blutung und blauen Flecken davon, und dies war keine Ausnahme. Ich habe es wirklich genossen”, fügte sie hinzu.

RAZZIES ZIEHEN BRUCE WILLIS’ WORST PERFORMANCE AWARD NACH DER APHASIE-DIAGNOSE AUF

Eine Szene im kommenden Film wird Willis und Greyson zusammen in einem Krankenhaus zeigen.

„Ich glaube, dieser hier hat sich von einem früheren Kampf erholt. Wir hatten eine Szene in einem Krankenzimmer, also haben wir darüber gesprochen, was als nächstes passiert. Es war ein sehr cooler Moment. In den anderen Filmen gibt es auch viele, viele Szenen. Es war immer eine gute Zeit“, sagte sie.

Bruce Wills und seine Familie, von links: Rumer Willis, Demi Moore, Scout Willis, Emma Heming Willis und Tallulah Willis.

Bruce Wills und seine Familie, von links: Rumer Willis, Demi Moore, Scout Willis, Emma Heming Willis und Tallulah Willis.
(Stefanie Keenan/Getty Images)

KLICKEN SIE HIER, UM SICH FÜR UNSEREN UNTERHALTUNGS-NEWSLETTER ZU ABONNIEREN

Neben der Schauspielerei legt Greyson Wert auf Gesundheit und Fitness. Sie ist der Typ, der beim Abendessen auf seinem Sitz hockt und sich oft für Cardio-Aktivitäten entscheidet, wenn er eingehende Anrufe entgegennimmt. Sie war auch damit beschäftigt, die gemeinnützige Organisation my1Mpact zu gründen, eine globale Plattform, die darauf abzielt, „Menschen zu ermutigen, ihre Fähigkeit zu erkennen, die Welt auf eine Weise zu beeinflussen, wie nur sie es können“, teilte sie mit.

Ihr Ziel ist es, durch die gemeinnützige Organisation Helden „auf der ganzen Welt“ hervorzuheben.

Kelly Greyson

Kelly Greyson in “Fortress: Sniper’s Eye”.
(Mit freundlicher Genehmigung von Lionsgate)

Für Greyson hat Willis einen eigenen Eindruck hinterlassen.

„Ich habe noch nie davon gehört [his] Diagnose vorher. Aber meine Erinnerung an die Zusammenarbeit mit Bruce ist, wie freundlich er war und wirklich, wirklich talentiert in seiner Rolle. Er ist definitiv ein Profi. Er geht als Legende mit einer schönen Karriere hinter sich”, sagte sie.

Willis hatte regelmäßig und regelmäßig gearbeitet. Berühmt für Filme wie „Die Hard“, „Pulp Fiction“ und „The Sixth Sense“, hat Willis in den letzten Jahren Thriller direkt auf Video produziert. Letztes Jahr spielte er in sagenhaften acht Filmen mit. Die meisten kamen und gingen leise, darunter Titel wie „Cosmic Sin“, „Out of Death“ und „Deadlock“.

Zuletzt spielte Willis in den Februarserien „Gasoline Alley“ und „A Day to Die“, die Anfang März veröffentlicht wurden. Willis hat bereits mindestens sechs weitere Filme gedreht, die 2022 und 2023 erscheinen sollen, darunter „Die Like Lovers“, „Corrective Measures“ und „The Wrong Place“.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Am Mittwoch ging die Frau des „Armageddon“-Stars auf Instagram, um einige neue Fotos des Paares zu teilen, die die Natur genießen.

„Mama und Papa in ihrem Lieblingslebensraum“, beschriftete Heming Postmit einem Karussell von Fotos des lächelnden Ehepaars.

In ihrer Erklärung vom 30. März bemerkte seine Familie die „herausfordernde Zeit“, in der sie sich befinden.

„Dies ist eine wirklich herausfordernde Zeit für unsere Familie und wir sind so dankbar für Ihre anhaltende Liebe, Ihr Mitgefühl und Ihre Unterstützung. Wir bewegen uns als starke Familieneinheit durch diese Zeit und wollten seine Fans einbeziehen, weil wir wissen, wie viel er bedeutet du, wie du es mit ihm tust.”

“Fortress: Sniper’s Eye” wird am 29. April in ausgewählten Kinos, auf digitalen Plattformen und auf VOD erscheinen.

Die Associated Press hat zu diesem Bericht beigetragen.

Leave a Comment