Beachten Sie die Warnungen von Brainard der Fed und verkaufen Sie einige Aktien

Anleger sollten sich die Kommentare des Gouverneurs der US-Notenbank, Lael Brainard, zu Herzen nehmen und einige Bestände verkaufen, sagte Jim Cramer von CNBC am Dienstag.

„Dies ist kein Verkauf von allem. … Tatsächlich sind die Gesundheitsaktien und die Öle hier immer noch sehr attraktiv, und ich würde mehr Geld investieren, wenn sie fallen. Öl wegen Versorgungsproblemen, Medikamente, weil sie ‘ Wir sind ziemlich immun gegen eine von der Fed angeordnete Rezession. Ich sage einfach, dass ich konservativer werde”, sagte der Moderator von “Mad Money”.

„Wenn Sie etwas besitzen, das Ihnen nicht gefällt, ist dies ein guter Zeitpunkt, um es zu verkaufen. Wir sind stark gestiegen. Ich denke, Sie werden im Nachhinein gute Preise erzielen. Wenn sich die größte Taube der Fed in verwandelt ein Raubvogel, sollten Sie besser darauf achten”, fügte er hinzu.

Cramers Kommentare kommen, nachdem Brainard am Dienstag von seiner üblichen Haltung zugunsten niedriger Zinsen abgewichen ist, um aggressive Maßnahmen gegen die Inflation zu fordern. Brainard sagte in einer Rede, die für eine Diskussion der Fed in Minneapolis geschrieben wurde, dass politische Maßnahmen eine baldige Straffung der Bilanz beinhalten könnten, und deutete an, dass die Zinserhöhungen in diesem Jahr mehr als die im März eingeführte Erhöhung um 0,25 Prozentpunkte betragen könnten.

Die Befürchtungen der Anleger über eine wirtschaftliche Verlangsamung haben die Märkte am Dienstag nach Brainards Kommentaren erschüttert. Der Nasdaq Composite fiel um 2,26 % und der Dow Jones Industrial Average um 0,8 %. Der S&P 500 fiel um 1,26 %.

Alle drei Marktindizes legten am Montag zu, allen voran der technologielastige Nasdaq. Cramer sagte, die Bewegungen des Marktes in dieser Woche seien ein Zeichen dafür, dass die Anleger verwirrt seien.

„Ich mag es nicht, wenn Sie einen Markt haben, auf dem Händler am Montag alle Setzlinge kaufen und die Gesundheitsprodukte entsorgen, und am Dienstag dann das Gegenteil tun“, sagte Cramer. „Das ist ein klassisches Zeichen dafür, dass niemand weiß, was zu tun ist“, fügte er hinzu.

„Ich werde mir nicht erlauben, diesen Weckruf zu ignorieren. … Ich ziehe meine Hörner ein und verkaufe mit Eifer“, sagte er.

.

Leave a Comment